UA-15675203-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unser Familienlandsitz im südlichen Chiemgau

Er wartet auf uns, möchte entdeckt und von meiner Frau Elvira und mir in Besitz genommen werden. Wer kann helfen, wer hat für uns den ultimativen Tipp?

Auf Grund der aktuellen Situation auf dem Immobilienmarkt in Bayern, wie auch im Rest Deutschlands, hatten wir schon ins Auge gefasst, dass wir unser eigenes Land in Slowenien erwerben, wo es mehr Auswahl gibt und die Grundstückspreise mit Wohnhaus für uns bezahlbar sind.

Aber dann wurde uns von unseren Geistführern gesagt, dass unser Platz im Chiemgau in Deutschland ist, und somit auch unser Familienlandsitz.

Was zeichnet diesen Familienlandsitz aus?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es nicht sinnvoll ist, wenn man sich mit seinem begrenzten Verstand die Möglichkeiten vornherein schon einschränkt.

Oft weiß man gar nicht, was alles möglich und machbar ist, und vor allem optimal. Wir lassen uns zum vorgesehenen Ort führen, der bereits die Voraussetzungen erfüllt, wo wir uns wohlfühlen, verwirklichen können, und so sein können, wie wir sind, ohne jegliche Kompromisse.

Nach unseren Vorstellungen kann es sich dabei nur um ein Grundstück in Alleinlage handeln, aber wir lassen uns überraschen. Dazu würde dann auch passen, dass man Stille genießen kann und die Strahlenbelastung gering ist.

Ein unbelasteter Boden und reichlich Sonne sind unabdingbar. Schön wäre eine Quelle, ein Bachlauf, oder ein Gewässer.

Dort auch dauerhaft zu wohnen wäre unser Traum, aber das ginge auch, wenn man eine Jurte oder ein Holz-Gartenhaus dort errichten könnte, und man eine Mietwohnung als Meldeadresse in der Nähe hätte.

Wer so ein Grundstück abzugeben hat, darf sich gerne bei uns melden.

Wir haben vor, dort möglichst autark als Selbstversorger zu leben, mit Permakultur und Terra Preta, und unsere Leistungen dort anzubieten.

Geld wird in Kürze aus verschiedenen Quellen zu uns fließen, und damit ist der Zeitpunkt gekommen, nun alles Erträumte wahrwerden zu lassen.